Unsere Umwelt

Natürlichster aller Rohstoffe: Wasser
In der Textilveredelung Gmünd haben wir das große Glück, das Wasser der nahegelegenen Lainsitz verwenden zu können. Dieses naturbelassene Flusswasser ist sehr weich und ermöglicht uns, auf eine chemische Wasseraufbereitung und -enthärtung zu verzichten - im Gegenteil werden die Färbeprozesse dadurch sogar erleichtert. Das Prozesswasser wird lediglich über einen Kiesfilter geführt und ist danach bereits für alle Anwendungen nutzbar.

 

Zweistufige Abwasserreinigung
Auch bei der Beseitigung der Abwässer wird auf Umweltschutz größtmöglicher Wert gelegt, eine eigene Kläranlage sorgt für die Vorklärung aller Abwässer, die zusätzlich über die Kommunalkläranlage der hiesigen Gemeinde geführt werden, um eine bestmögliche Aufbereitung und Reinigung der Färbeabwässer zu erreichen.

 

Kontinuierliche Verbesserung
Durch gezielte Prozessverbesserungen und Modernisierungen ist es uns in den letzten Monaten gelungen, den Wasserverbrauch (Frischwasser) von ca. 800 m³ pro Tag um etwa 60% auf ca. 350 m² täglich zu reduzieren. In nahezu gleichem Ausmaß konnte der Einsatz von Prozesschemikalien reduziert werden. Weitere Modernisierungen sind geplant.